Trainingsbetrieb ruht bis auf weiteres

Nachdem der Inzidenzwert für den Kreis Segeberg auf über 50 gestiegen ist, hat die Abteilungsleitung den Trainingsbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Damit wird der Gesamtsituation Rechnung getragen. Die Zeit soll nun für die organisatorischen und strukturellen Vorbereitungen eines Trainingsbetriebes in Gruppen á 10 Handballer*innen genutzt werden.